Fasnachtsküchle

Zum einen sind wir ja bekennende Faschingsmuffel und zum anderen aber auch Schleckermäuler. Da dieses Jahr, mal wieder, sogar meine geliebte Prunksitzung, die zieh ich mir tatsächlich jedes Jahr rein, ausfällt, bleiben nur die Fasnachtsküchle. Wie immer mit einer schönen Kartoffelsuppe. Ich weiß, daß klingt fremd aber probiert es aus. Ich konnte bisher jeden Zweifler überzeugen.

Fasnachtsk?chle

Fasnachtsküchlein

1 Pfund Mehl
60-80 g Butter
50 g Zucker
2 Eier
1/4 Liter Milch
15-20 g Hefe
5 g Salz
Backfett

In die Mitte des Mehls wird eine Kuhle gemacht. Dahinein kommt die erwärmte Milch, der Zucker und die Hefe. Mit ein bisschen Mehl wird ein Vorteig angerührt. Den Vorteig ca. 1/2 Stunden gehen lassen. (Ich nehme immer Fertighefe, da erspar ich mir den Vorteig und kann gleich alles miteinander vermischen.) Dann gibt man die restlichen Zutaten zu und schlägt den Teig bis er Blasen wirft. (Ich nehme das Rührgerät, damit geht es bequemer.)
Den Teig ca. 1/2 Stunde gehen lassen. Auf einem bemehlten Brett ca. fingerdick auswellen und 10 cm große Quadrate ausschneiden. Die Quadrate werden vorsichtig auseinandergezogen, dass sie in der Mitte ganz dünn sind. Schwimmend in heißem Fett von beiden Seiten ausbacken bis sie goldbraun sind. Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und mit Zucker bestreuen.

Da ich Schwäbin bin gibt es bei uns dazu Kartoffelsuppe oder Gemüsesuppe. :>>

Kartoffelsuppe „die Schnelle“

mehlige Kartoffeln
verschiedenes Gemüse (Karotten, Lauch, Brokkoli…)
Hühnerbrühe
1 Zwiebel
Sahne oder Sauerrahm
Pfeffer, Salz, Muskat

Die Kartoffeln, das Gemüse, die Hühnerbrühe und die Zwiebel in einen Schnellkochtopf und ca. 12 Minuten auf Stufe 2 kochen lassen. Das ganze mit einem Pürierstab pürieren. Die Sahne oder den Sauerrahm dazugeben. Mit Pfeffer, Salz und Muskat abschmecken und servieren.

Guten Appetit!

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s